VW T-Roc 2020 Zoom
Foto: Volkswagen

VW bringt SUVs als Coupé und Cabrio

2020 kommt das T-Roc Cabrio

In Deutschland ist der Tiguan bisland das erfolgreichste VW-SUV, in den USA der große Atlas. Letzterer bekommt demnächst ein Coupé zur Seite gestellt, hierzulande wird es luftig.

VW baut sein SUV-Programm weiter massiv aus. Nach einem "Volks-SUV" für China haben die Wolfsburger nun einen weiteren Crossover für den US-Markt angekündigt: Die fünfsitzige Kurzvariante des Mittelklassemodells Atlas feiert auf der New York Auto Show (30. März bis 9. April) als seriennahe Studie Premiere.

Zoom VW T-Roc 2020 Foto: Volkswagen AG
Erstes SUV-Cabriolet der Marke: Volkswagen Aufsichtsrat bestätigt Cabriolet des T-Roc.

Erste Bilder zeigen ein wuchtiges SUV mit dem bulligen Kühlergrill des siebensitzigen Atlas, aber leicht coupéhafter Dachlinie. Für den Antrieb dürfte neben Vierzylinderbenzinern auch ein 3,6 Liter großer V6 mit rund 280 PS zu haben sein, neben Front- gibt es auch Allradantrieb. Ein endgültiger Name für die Serienversion des kleinen Atlas steht noch nicht fest, ebenso wenig der Preis.

Nach Deutschland kommt der Fünfsitzer nicht. Hierzulande erneuert VW im Sommer zunächst das SUV-Flaggschiff Touareg. Für das Jahresende wird dann das Mini-SUV T-Cross erwartet, bevor 2020 die Cabriovariante des etwas größeren T-Roc startet.

Autor

Datum

28. März 2018
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres