Reifenlagerung Zoom
Foto: Uli Regenscheit

Reifenpaket von Volkwagen Financial Services

Reifenrate je nach Profiltiefe

Kunden von VWFS können nun wählen, bei welcher Mindestprofiltiefe sie ihre Sommer- und Winterreifen wechseln möchten.

Zwar gilt in Deutschland: Reifen dürfen bis zwei Millimeter Restprofil abgefahren werden. Doch mehr Profil bringt kürzere Bremswege und besseren Grip. Deshalb müssen die Kunden von VWFS ihre Reifen nicht mehr unbedingt bis zum gesetzlichen Minimum herunterfahren. Stattdessen kann der Kunde laut VWFS seine Reifen schon mit drei Millimeter oder vier Millimeter Restprofil wechseln lassen. Die jeweilige Mindestprofiltiefe kann für Sommer- und Winterreifen getrennt voneinander festgelegt werden.
 
„Wir haben festgestellt, dass vielen unserer Kunden die am Markt üblichen zwei Millimeter nicht ausreichen. Vor allen Dingen für Fahrten ins Ausland, wo teilweise unterschiedliche Vorgaben zur Mindestprofiltiefe existieren, benötigen unsere Kunden eine größere Flexibilität zur Erfüllung der rechtlichen Vorgaben“, sagt Knut Krösche, Geschäftsführer der Volkswagen Leasing. Krösche: „Für sicherheitsorientierte Fuhrparkmanager empfehlen wir die Auswahl von drei Millimetern für Sommerreifen und vier Millimetern für Winterreifen.“
 
Das neue Angebot gilt für die beiden Produktlinien Reifen Clever und Reifen Premium – jeweils in der verschleißbedingten Variante nach Bedarf-, bei der die Kunden immer dann neue Reifen erhalten, wenn die gewünschte Restprofiltiefe erreicht ist. Die Angebote gelten für alle Beschaffungsarten von Neu- und Gebrauchtwagen (Leasing, Finanzierung, Barkauf) und alle Kundengruppen (Privatkunden, gewerbliche Einzelabnehmer, Großkunden)

Autor

Datum

28. November 2017
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres