Porsche-Ladeservice Zoom
Foto: Porsche

Porsche Charging Service

Digitaler Ladeservice für Elektro-Autos

Porsche führt mit dem "Charging Service" eine Dienstleistung für Elektroautofahrer ein, die sich jedoch nicht auf Fahrzeuge der Marke beschränkt.

Mit dem Angebot an Ladesäulen für Elektroautos ist es wie mit dem Netzwerk an Tankstellen: Es gibt viele verschiedene Anbieter mit unterschiedlichen Standorten und Preisen. Sucht man eine Ladestation, gleicht diese oft der Stecknadel im Heuhaufen. Porsche bietet mit dem "Charging Service" nun einen Dienst an, der Ladesäulen findet, über deren Auslastung informiert, dort hinführt und sogar die Abrechnung übernimmt – egal bei welchem Anbieter. Letzteres geschieht länderübergreifend und währungsunabhängig. Dabei fällt die Anmeldung beim eigentlichen Anbieter weg, der Ladevorgang wird per QR-Code oder mit einer Porsche-ID-Card freigeschaltet.

Aktuell ist der "Porsche Charging Service" in Deutschland, Österreich, Dänemark, Belgien, Finnland, den Niederlanden und der Schweiz verfügbar, weitere Länder folgen 2019. Die App für iOS- und Android-Geräte ist kostenlos, Porsche-Fahrer können den Service auch über das Infotainment des Fahrzeugs abrufen. Die monatliche Nutzungsgebühr beträgt 2,50 Euro, etwaige Ladekosten kommen natürlich noch dazu.

Autor

Datum

17. Juni 2018
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres