Zoom
Foto: Ford

Neue Aufbauvariante für Ford Transit

Tiefrahmen-Fahrgestell mit Nutzlastvorteil

Ab sofort bietet Ford für den Transit eine neue Variante an. Das Tiefrahmen-Fahrgestell zeichnet sich durch einen um 100 Millimeter abgesenkten Rahmen aus.

Gleichzeitig spart die neue Version bis zu 200 Kilogramm Gewicht. Ford richtet sich mit dem Tiefrahmen-Fahrgestell eigenen Angaben zu Folge vor allem an Hersteller von Aufbauten und schließt dabei ausdrücklich auch Wohnmobil-Hersteller mit ein. Dank des niedrigen Rahmens biete man den Kunden einerseits einen niedrigen Laderaumboden für einfaches Be- und Entladen, andererseits bequemen Zustieg.

Das neue Fahrgestell ist in drei Radständen lieferbar (L2, L3, L4). Der längste Radstand L4 rollt serienmäßig auf einer Breitspur-Hinterachse. Diese ist auf Wunsch auch für die beiden anderen Radstände verfügbar. Basis für alle Versionen ist der Ford Transit 350 mit Frontantrieb mit 2,0-Liter-Euro-6-Diesel mit wahlweise 130 oder 170 PS und Schaltgetriebe. Optional ist laut Ford auch ein Sechsgang-Automatikgetriebe bestellbar. Die Preise für das Tiefrahmen-Fahrgestell beginnen bei 28.950 Euro netto.

Autor

Datum

2. August 2018
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres