Elektrische Transporter von Mercedes-Benz Vans: eVito ab sofort bestellbar; Ökosystem für die Elektrifizierung gewerblicher Flotten Zoom
Foto: Daimler

Mercedes eVito ab sofort bestellbar

E-Transporter startet ab 40.000 Euro

Mit 84 kW Leistung und 150 Kilometer Reichweite richtet sich der Elektro-Vito vor allem an Kuriere, die viel im Stadtverkehr unterwegs sind.

Ab der zweiten Jahreshälfte 2018 rollen laut Daimler die ersten Exemplare des Stromers zum Kunden. Die Preise für den eVito beginnen bei 39.990 Euro netto. Daimler versieht den eVito mit einer 41,4 kWh großen Batterie. So soll der Transporter bis zu 150 Kilometer zurücklegen. Selbst bei widrigen Umständen verspricht der Hersteller aber mindestens 100 Kilometer. Damit eigne sich der eVito vor allem für den innerstädtischen Liefer-, Gewerbe- und Personenverkehr. Innerhalb von sechs Stunden ist die Batterie laut Daimler wieder vollständig aufgeladen. Der Akku speist einen 84 kW starken Elektromotor mit einem maximalen Drehmoment von 300 Nm. Bei der Höchstgeschwindigkeit hat der Kunde zwei Möglichkeiten zur Wahl: 80 oder 120 km/h, je nach geplantem Einsatzzweck. 

Knapp 1,1 Tonnen Nutzlast und 6,6 Kubikmeter Laderaum

Zu haben ist der Transporter mit langem Radstand (Gesamtlänge 5.140 mm) und als extralange Version (5.370 mm). Maximal sind so Zuladungen von 1.073 Kilogramm sowie ein maximales Ladevolumen von 6,6 Kubikmeter möglich. Die Batterie verbaut Daimler platzsparend unter dem Fahrzeug.  Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 3.200 Kilogramm.

Die ersten 1.000 Kunden, die ihren Elektrotransporter auf der Website www.jetzt-elektroVAN.mercedes-benz.de bestellen, belohne man zudem mit einem Servicepaket inklusive Wallbox.    

Neben dem Vito plant Daimler, auch die restlichen Transporter aus dem Portfolio mit Elektroantrieb anzubieten. 2019 folgt der elektrisch angetriebene Sprinter. Auch der Citan werde künftig als Stromer zu haben sein. 

Autor

Datum

20. November 2017
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres