Alles über Internationale Automobil Ausstellung - IAA
Zoom
Foto: Land Rover

Land Rover Discovery SVX

525 PS für 50.000 Euro

Der Land Rover Discovery zählt zu den letzten echten Geländewagen. Nun kommt er in einer ultimativen Version.

Land Rover krönt die Geländewagen-Baureihe Discovery mit dem Top-Modell SVX. Die in Handarbeit veredelte Variante des großen Allraders soll hohe Offroad-Kompetenz und überlegene Motorleistung kombinieren. Für letzteres sorgt der aus dem Range Rover importierte 5,0-Liter-V8-Kompressorbenziner mit 525 PS, für ersteres unter anderem eine höher gelegte Karosserie, All-Terrain-Reifen und ein angepasstes Fahrwerk. Auch die Elektronik des Allradsystems wurde überarbeitet.

Natürlich muss sich der Spitzen-Discovery auch optisch von den anderen Varianten absetzen. Auf der IAA in Frankfurt (bis 24.9) zeigt die Marke mit einen Schaustück beispielhaft, wie das aussehen könnte. Die Sonderanfertigung ist in seidenmattem Grau lackiert, das von orangefarbenen Zierteilen kontrastiert wird. Dazu gibt es eine schwarze Dachreling, eine Seilwinde am Heck und zwei Zusatzscheinwerfer. Die späteren Kundenfahrzeuge wird SVO, die Veredelungsabteilung von Jaguar/Land Rover nach individuellen Wünschen gestalten. Davon hängt dann auch der Preis ab, zu dem die Briten noch keine Angaben machen. Bislang kostet der teuerste Discovery knapp 50.420 Euro netto. Der SVX wird da nochmal sehr deutlich drüber liegen.

Autor

Datum

25. September 2017
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres