Zoom

Juice baut E-Auto-Ladeanlage

Großparkhaus mit Lademanagement

Um viele Autos in einem Parkhaus gleichzeitig zu laden, braucht es aufwendiges Strom-Management. Nun hat ein Schweizer Unternehmen sein Parkhaus mit einem Ladesystem des Spezialisten Juice Technology ausgerüstet.

Seit letztem November bietet die Juice Technology AG ein neuartiges Lade- und Lastmanagementsystem an. Es verhindert selbst bei vielen gleichzeitig angeschlossenen E-Autos, dass der Hausanschluss überlastet wird.

Dafür regelt es nicht nur die Ladeleistung, sondern berücksichtigt auch die Eigenheiten der zahlreichen unterschiedlichen Elektroautos. Das System lässt sich nach Unternehmensangaben in Garagen von einem bis mehreren Tausend Plätzen einsetzen. Ein Schweizer Unternehmen hat nun seine Tiefgarage mit Ladestationen ausgerüstet, die mit automatischem Lade- und Lastmanagement von Juice ausgestattet sind.

Das Lademanagement verhindert dabei, dass der Hausanschluss überlastet wird. Um dringend benötigte Fahrzeuge dennoch schnell laden zu können, können die Nutzer per App das Laden einzelner Autos priorisieren. Das Lademanagement erkennt zudem die verschiedenen Autotypen und kann so deren Eigenheiten beim Ladeverhalten berücksichtigen. Auch andere Verbraucher im Haus und selbst erzeugter Ökostrom können in das Lastmanagement einbezogen werden. So kann die vorhandene Strommenge optimal genutzt werden.

Autor

Datum

6. März 2018
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres