Jeep Renegade 2018 2 Bilder Zoom
Foto: Jeep

Jeep Renegade Facelift

Modellpflege für den kleinen SUV

Es ist erst wenige Monate her, dass Jeep sein kleinstes Modell, den Renegade, leicht überarbeitet präsentierte. Jetzt folgt das richtige Facelift, das sich auch auf den ersten Blick als solches offenbart.

Modellpflege, zweiter Teil: Nachdem Jeep Anfang 2018 den Renegade mit neuem Infotainmentsystem und neuer Mittelkonsole aufgerüstet hat, stellt die Offroadmarke jetzt auf der Motor Show Turin zusätzlich Neuerungen an der Außenoptik und den Antrieben vor.

Recht markant fallen die Änderungen an der Front aus. Neben dem Kühlergrill wurde auch die untere Frontschürze neu gestaltet. Zudem hat sich die Position der Nebelleuchten als auch das Innenleben der runden Hauptscheinwerfer verändert, die unter anderem ein neues LED-Tagfahrlicht erhalten haben. Ein in der Heckschürze angedeuteter Unterfahrschutz sowie leichte Änderungen an den Rückleuchten runden die äußeren Maßnahmen ab.

Zudem wird der Renegade eine neue Generation von turbogeladenen Benzinmotoren bekommen. Neben einem Dreizylinder mit einem Liter Hubraum und 120 PS wird es künftig einen 1,3-Liter-Vierzylinder in den Leistungsstufen 150 PS sowie 180 PS geben. Weitere Details will Jeep erst in der zweite Juni-Hälfte verraten.

Autor

Datum

11. Juni 2018
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres