Zoom

Fleet Europe ehrt Flottenmanager

Auszeichnungen für große Fuhrparks vergeben

In Portugal verlieh das Fleet Europe Magazin den Award „Global Fleet Manager of the year“. Auch innovative Fuhrparkmanager wurden für ihre Arbeit im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums ausgezeichnet.

Für besonders gute globale Fuhrparkstrategie verliehen die Kollegen vom Fleet Europe Magazin den Award „Global Fleet Manager of the year“ an Jürgen Freitag von der Siemens AG. Er hat laut Fleet Europe ein Sparprogramm aufgelegt, durch das die Gesamtkosten im zweistelligen Prozentbereich gesenkt werden konnte. Zudem sei seine gute Kostentransparenz über alle Länder hinweg herausragend. Insgesamt ist Freitag für weltweit 48.000 Fahrzeuge des Siemens-Konzerns verantwortlich.

In der Kategorie der besten europäischen Flottenmanager ging der Preis an Peter Szelenyi vom Pharmaunternehmen Novartis. Seine Managementstrategie für 30.000 Fahrzeuge mit zentraler Steuerung und lokalen Verantwortlichkeiten gefiel der Jury besonders.


Auch für besonders innovatives Fuhrparkmanagement vergaben die Kollegen von Fleet Europe Preise. Am meiste überzeugte hier die Fachjury Markus Falk, Fuhrparkverantwortlicher bei SAP. Er betreut 23.000 Autos weltweit. SAP bietet seinen Mitarbeitern umweltfreundliche Mobilitätsoptionen: So gibt es eine Plattform, auf der sich Pendler mit ähnlichen Arbeitswegen unkompliziert zusammen tun können. Zudem bietet ein interner Spritsparwettbewerb Anreize zu ökologischer Fahrweise.

Autor

Datum

8. Dezember 2017
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres