Mit dem Bus zur Arbeit - für viele Pendler kommt das nicht in Frage. Zoom
Foto: SP-X

Diesel-Fahrverbote

Bus und Bahn keine Alternative für Pendler

Bei Fahrverboten könnten viele Pendler nicht einfach auf Bus und Bahn umsteigen. Vor allem ein Grund hindert sie.

Fahrverbote für Diesel-Pkw würden viele Pendler schwer treffen. Nur wenige könnten auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen, wie aus einer Umfrage der Job-Plattform Stepstone hervorgeht. Demnach würden nur 18 Prozent der Fach- und Führungskräfte bei einem Verkehrsverbot für ihren Pkw auf Bus und Bahn umsteigen wollen. Als Gründe für die ÖPNV-Verweigerung nennt gut die Hälfte der Befragten eine zu lange Fahrtzeit, 23 Prozent fehlt die Flexibilität eines eigenen Autos. Hohe Fahrschein-Kosten sind nur für 5 Prozent ein Hinderungsgrund, vom Pkw umzusteigen

Autor

Datum

2. April 2018
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres