Dienstwagensteuer/Geldwerter Vorteil

tanken, brennstoffzellenauto, f-cell, fuel, cell, mercedes, glc, shell, tankstelle

Steuervorteil auch für Brennstoffzelle So funktioniert die Ein-Prozent-Regel bei E-Autos

Der Gesetzgeber erweitert den Steuervorteil von Elektrofahrzeugen auf den Brennstoffzellenantrieb. Wir erklären, wie die Ein-Prozent-Methode bei…

E-Auto, Elektroauto. laden, aufladen, Kabel, Frau,

Dienstwagensteuer für E-Autos Bund will Steuersatz für Privatnutzung halbieren

Die Bundesregierung will die private Nutzung von E-Autos und Plug-in Hybriden nur noch mit pauschal 0,5 Prozent besteuern. Das soll den Verkauf von…

Geld festhalten

Neue Steuerregelung zur Ein-Prozent-Methode Wer weniger fährt, zahlt auch weniger

Mitarbeiter, die ihren Dienstwagen an weniger als 180 Tagen im Jahr für den Arbeitsweg nutzen, profitieren ab 2019 von einer neuen Steuerregelung.

Mercedes C-Klasse T Modell

Versteuerung des privaten Dienstwagens Wie Mitarbeiter und Firma sparen können

Neue Regelung in der Finanzverwaltung: Beteiligt sich der Mitarbeiter an den Kosten für seinen privaten Dienstwagen, profitieren Arbeitnehmer und…

Opel Combo Tour

Privatnutzung des Firmenwagens So fahren Sie steuerlich am günstigsten

Besser Fahrtenbuch führen oder pauschal versteuern? Mit unserem Online-Rechner sehen Sie sofort, wie Sie am besten fahren.

Privatfahrten mit Poolfahrzeugen So wird der geldwerte Vorteil berechnet

Für Poolfahrzeuge gelten beim Ermitteln des geldwerten Vorteils eigene Vorschriften. Wer kein Fahrtenbuch führt, muss pauschal versteuern. Aber…

Pick-Up 3-er Vergleich

Leasing von Firmenwagen Streitsache geldwerter Vorteil

Wie viel muss der Angestellte versteuern, wenn der Leasingvertrag des Firmenwagens auf die Firma läuft, der Wagen aber ihm wirtschaftlich…

Privatnutzung des Firmenwagens Privat fahren, Umsatzsteuer zahlen

Die Überlassung eines Firmenwagens an Arbeitnehmer für Privatfahrten ist ein umsatzsteuerlicher Sachbezug, der vom Arbeitgeber zu ermitteln und…

Fahrbericht

Privatnutzung Wenn aus dem Firmen- ein Privatwagen wird

Manchmal ändern sich die Pläne. Doch wer den geleasten Firmenwagen nur noch privat fährt, kann die Leasingsonderzahlungen nicht mehr als…

E-Auto, Elektroauto. laden, aufladen, Kabel, Frau,

Elektro-Mobilität Diese Steuerzuschüsse gibt es vom Bund

Der Fiskus sponsert die Elektromobilität von Mitarbeitern. Arbeitgeber und Arbeitnehmer profitieren gleichermaßen. Richtig gestaltet, fallen keine…

Info „Dienstwagensteuer/Geldwerter Vorteil“

Die meisten Mitarbeiter nutzen ihren Dienstwagen auch privat. Bei der Besteuerung gibt es zwei Möglichkeiten: Die Ein-Prozent-Regelung oder das Fahrtenbuch.

Die meisten Mitarbeiter nutzen ihren Dienstwagen auch privat. Bei der Besteuerung gibt es zwei Möglichkeiten: Die Ein-Prozent-Regelung oder das Fahrtenbuch.
Die private Nutzung eines Firmenwagens ist ein geldwerter Vorteil, den Arbeitnehmer versteuern müssen. Es gibt zwei Wege der Besteuerung: Die Ein-Prozent-Regelung oder das Fahrtenbuch. Bei der Ein-Prozent-Methode setzt das Finanzamt pauschal ein Prozent des Bruttolistenpreises des Fahrzeugs monatlich als geldwerten Vorteil an. Zusätzlich werden noch 0,03 Prozent pro Kilometer für die Strecke zwischen Wohnung und Arbeitsplatz dazugerechnet – egal wie oft man diesen Weg zurücklegt. Wer ein Fahrtenbuch führt, muss lediglich die Privatfahrten versteuern. Um der mühsamen handschriftlichen Variante zu entkommen, sind meist elektronische Fahrtenbücher im Einsatz. Zum Fahrtenbuch finden Sie unter vorschau.firmenauto.de eine separate Themenseite

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres