Alles über Autonomes Fahren
Zoom
Foto: Google

Autonomes Fahren

Gesetze gelockert

Autonome Autos brauchen bei Tests auf öffentlichen Straßen keinen menschlichen Aufpasser. Zumindest nicht im US-Bundesstaat Michigan.

Der US-Bundesstaat Michigan lässt autonome Autos ohne Lenkrad und Pedalerie auf öffentliche Straßen. Erstmals dürfen damit laut "Detroit News" Hersteller in den USA Fahrzeuge ohne menschlichen Fahrer im fließenden Verkehr testen. Der durch die Autoindustrie geprägte Staat im Norden des Landes überholt damit die bereits liberale Gesetzgebung in Florida und Kalifornien, wo bei autonomen Autos im Notfall immer ein Mensch das Steuer übernehmen muss. Auch in Deutschland ist dies aktuell vorgeschrieben.

Das in Michigan nun von Gouverneur Rick Snyder unterzeichnete Gesetzespaket erlaubt zudem das sogenannte Platooning – das Zusammenschließen einzelner Roboterautos zu autonom fahrenden Verbänden – sowie Mobilitätsdienste mit autonomen Fahrzeugen. Die neuen Regeln finden auch Unterstützung in der Industrie. Neben den drei großen US-Firmen aus der Michigan-Metropole Detroit begrüßen auch Toyota, Uber, Lyft und Google die Gesetze.

Autor

Datum

15. Dezember 2016
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres