Abgasuntersuchung Zoom
Foto: Pro Motor/Volz

AU-Statistik

300.000 Autos wurden bemängelt

Knapp 800.000 Kraftfahrzeuge zeigten im vergangenen Jahr Mängel am Abgassystem. Der Großteil ließ sich reparieren.

Rund 282.000 Kraftfahrzeuge sind im vergangenen Jahr in Deutschland durch die Abgasuntersuchung (AU) gefallen. Insgesamt wurden bei 12,1 Millionen Prüfungen 776.628 Fahrzeuge beanstandet, wie aus dem Abschlussbericht zur AU-Mängelstatistik des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) hervorgeht. 494.969 der Fahrzeuge ließen sich wieder instand setzen, die übrigen mussten aus dem Verkehr gezogen werden. Im Jahr 2015 waren bei 12,5 Millionen Abgasuntersuchungen 275.000 Fahrzeuge durchgefallen, die Gesamtzahl der beanstandeten Fahrzeuge lag bei 801.386.

Rund 282.000 Kraftfahrzeuge sind im vergangenen Jahr in Deutschland durch die Abgasuntersuchung (AU) gefallen. Insgesamt wurden bei 12,1 Millionen Prüfungen 776.628 Fahrzeuge beanstandet, wie aus dem Abschlussbericht zur AU-Mängelstatistik des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) hervorgeht. 494.969 der Fahrzeuge ließen sich wieder instand setzen, die übrigen mussten aus dem Verkehr gezogen werden. Im Jahr 2015 waren bei 12,5 Millionen Abgasuntersuchungen 275.000 Fahrzeuge durchgefallen, die Gesamtzahl der beanstandeten Fahrzeuge lag bei 801.386.

Rund 282.000 Kraftfahrzeuge sind im vergangenen Jahr in Deutschland durch die Abgasuntersuchung (AU) gefallen. Insgesamt wurden bei 12,1 Millionen Prüfungen 776.628 Fahrzeuge beanstandet, wie aus dem Abschlussbericht zur AU-Mängelstatistik des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) hervorgeht. 494.969 der Fahrzeuge ließen sich wieder instand setzen, die übrigen mussten aus dem Verkehr gezogen werden. Im Jahr 2015 waren bei 12,5 Millionen Abgasuntersuchungen 275.000 Fahrzeuge durchgefallen, die Gesamtzahl der beanstandeten Fahrzeuge lag bei 801.386.

Autor

Datum

5. Oktober 2017
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres